solar-panels-1273129_1920.jpg

SOLARREINIGUNG

solarreinigung1.jpg

WARUM SOLLTE EINE PHOTOVOLTAIK-ANLAGE REGELMÄSSIG GEREINIGT WERDEN?

Eine regelmäßige PV-Anlagen Reinigung ist unumgänglich, da eine saubere Anlage Vorraussetzung für das Erreichen eines optimalen Wirkungsgrades ist. Neben Energieeinbußen können Verschmutzungen aber auch erhebliche Schäden verursachen, deren Behebung oftmals mit hohem Aufwand und Kosten verbunden ist.

Viele Photovoltaik-Anlagenbesitzer glauben, dass Regen allein in der Lage ist die Anlage zu reinigen. Dies ist jedoch ein Trugschluss! Zwar haben hochwertige Photovoltaikanlagen inzwischen optimale Wirkungsgrade, diese werden jedoch stark reduziert, wenn sich Rückstände von Staub, Abgasen, Vogelkot und Flugverkehr auf den Solarmodulen absetzen.

Wenn Sie Ihre Anlage nicht regelmäßig reinigen, können also bleibende Schäden an den Modulen entstehen, die nicht nur eine Reduktion der Energieausbeute zur Folge haben, sondern die Lebensdauer Ihrer Anlage auch erheblich verkürzen.

alternative-21581.jpg

WIE VIEL ENERGIE (BZW. GELD) VERLIEREN SIE DURCH DIE MANGELNDE PFLEGE IHRER ANLAGE?

Aktuelle Untersuchungen haben ergeben, dass sich die Energieleistung von Photovoltaik- bzw. thermischen Solaranlagen in ein bis zwei Jahren, durch die Ablagerung von Öl, Ruß, Staub und anderem Schmutz, um bis zu 20 % verringert.

Werden Photovoltaikanlagen nicht richtig gepflegt, beginnt schon ab dem 2. Jahr das Wachstum von Algen, Moosen und Flechten! Diese wurzeln so tief, dass sie nach einigen Jahren nur noch mit erheblichem Aufwand und hohen Kosten entfernt werden können!

Bei vielen Anlagen nimmt auch der Wirkungsgrad ab dem 2. Jahr langsam ab. Bereits eine 10%ige Leistungseinbuße summiert sich übers Jahr zu einer stattlichen Summe.

IMG_6038_edited_edited_edited.png